Skip to content

Wo ist Ihr Lieblingsort?

Jeder hat einen Lieblingsort, an dem er sich besonders wohl fühlt. Ein Platz, die Batterien aufzuladen, zum Entspannen, zum Dämmern. Für einige ist es die Hängematte in ihrem eigenen Garten, für andere eine ruhige Bank in der Natur oder für viele einfach ihr eigenes Bett.

Die meisten von uns sind jetzt viel zu Hause. Wir finden, es ist Zeit, Ihre vier Wände zu Ihrem Lieblingsort zu machen! Unser Heim sollte ein Ort sein, an dem wir uns wohl fühlen und uns gehen lassen können. Mit unserer Bettwäsche wird Ihr Zuhause zu einem Ort, an dem Sie sich ganz nahe sind.
Das Schlafzimmer ist tatsächlich einer der wichtigsten Räume in unserem Zuhause, da wir in diesem Raum ein Drittel unseres Lebens verbringen. Mit ein paar einfachen Tricks aus unserer Kammer der Geheimnisse können Sie hier einen wunderbaren Lieblingsort zum Entspannen und Wohlfühlen schaffen. Wir haben die drei wichtigsten Aspekte zusammengestellt und versprechen Ihnen, dass Ihr Schlaf so deutlich entspannter und erholsamer sein kann.

Leinen Bettwäsche von der Linen Lounge an Ihrem Lieblingsort

Das richtige „Feeling“  im Schlafzimmer

Wenn das Licht ausgeschaltet ist, schärfen sich die Sinne und Sie möchten angenehme Materialien fühlen. Deshalb ist es so wichtig, die richtige Bettwäsche zu wählen. Erfrischende Stoffe wie Leinen, leichte Baumwolle, Seide, Satin, Seersucker jetzt im Sommer, festes Leinen, gute Baumwolle oder kuscheliges Jersey im Winter. Wir kennen alle das Gefühl, wenn wir mit der Hand über richtig gute Stoffe fahren. Da fühlt man sich einfach wohl. Die Bettwäsche sollte – je nach persönlichem Gefühl – alle ein, zwei Wochen gewechselt werden. Der Körper schwitzt nachts viel und scheidet so manches aus. Gute Bettwäsche gibt das meiste dieser Stoffe auch wieder in die Umgebung ab, aber dieses Gefühl von Frische beim Wechseln neuer Bettwäsche darf man sich ruhig gönnen. Das Kissen können Sie gerne öfter wechseln.

Bettwäsche von Schlossberg an Ihrem Lieblingsort

Die richtige Dekoration im Schlafzimmer

Harmonie hat im Schlafzimmer Priorität, denn nur wenn wir uns wirklich entspannen und ausruhen, haben wir ruhige Nächte. Einigermaßen einheitliche Möbel können eine Basis sein. Wenn Sie aber Möbel haben, die aus verschiedenen Quellen zusammengestellt wurden, können Sie auf eine gewisse Harmonie achten. Ein oft übersehener Punkt ist der sichtbare Stauraum im Zimmer. Wenn Sie ständig volle Regale betrachten, fällt es eher schwer, harmonisch zu entspannen. Es kann viel bewirken, das aus den Augen zu nehmen. Nutzen Sie den Platz unter dem Bett, benutzen Sie hübsche Kisten und decken Sie Regale mit dekorativen Vorhängen ab.

Ganz oft erzielen kleine Akzente eine große Wirkung. Ein paar schöne Bücher, eine Kerze daneben. Sparsam eingesetzte Lichterketten und kleine Glühbirnen können für indirektes Licht sorgen. Eine Blumenvase zum Nachtisch verleiht dem Raum ein frisches Aussehen. Leichte Decken, Bilder und Kissen schaffen ebenfalls eine gemütliche Atmosphäre. Das sind nur ein paar Gedanken und Anregungen. Probieren Sie es für Ihren Lieblingsort aus!

Übrigens, was oft vergessen wird: Das Schlafzimmer ist eigentlich zum Schlafen da. Wenn Sie das Bett wie eine Chaiselongue behandeln und dort auch essen, telefonieren oder stundenlange Netflix-Sessions zelebrieren, besteht durchaus die Gefahr, dass sich Körper und Geist an solche Aktivitäten im Bett anpassen und diesen Ort nicht mehr vorrangig mit Schlaf konnotieren.

Leinen Bettwäsche von der Linen Lounge an Ihrem Lieblingsort

Optimale Luft im Schlafzimmer
Das Fenster ist ein Schlüssel im Schlafzimmer. Es bietet Licht, es spendet frische Luft, was uns hilft, entspannt einzuschlafen und aufzuwachen. Für das Bett sollten Sie eine optimale Ausrichtung zum Fenster finden. Wenn Sie die Lichtquelle in Ihrem Rücken bevorzugen, schieben Sie den Kopf des Bettes unter das Fenster. Wenn Sie beim Aufwachen lieber in das Licht schauen möchten, stellen Sie Ihr Bett an die Wand gegenüber dem Fenster.

Sie sollten sich auch fragen, ob Sie vom Licht oder vom Wecker geweckt werden möchten. Im Prinzip haben Sie die Möglichkyeit, zwei Arten von Verdunkelung im Schlafzimmer einzusetzen. Einer ist ein Lichtvorhang, der als Sichtschutz dient, und der andere ist ein lichtabsorbierender Rollo. Alternativ können Sie natürlich auch Schlafmasken verwenden.

Die ideale Raumtemperatur im Raum beträgt 16-18 Grad und es sollte immer genügend Sauerstoff vorhanden sein. Das ist  auch wichtig, damit Sie am nächsten Morgen ausgeruht aufwachen. Lüften Sie also regelmäßig, am besten noch einmal 15 Minuten vor dem Schlafengehen oder lassen Sie das Fenster beim Schlafen geöffnet. Eine weitere Möglichkeit: Sie können z.B. Lavendel und Rosendüfte auf die Kissen sprühen, um einen angenehmen Duft im Schlafzimmer zu erzielen.

Musik zum Schlafen ist ein weiteres, ganz wundervolles Feld, aber dem widmen wir uns in einem unserer nächsten Blogs.

Be First to Comment

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.