Skip to content

Was ist wahrer Luxus? Guter Schlaf in der Fischbacher 2018 Sommerkollektion

Die Fischbacher 2018 Sommerkollektion

Ist Luxusbettwäsche wirklich Luxus? Wohl eher nicht, denn wie andere Dinge, die dem Menschen körperlich sehr nahe kommen, dient auch hochwertige Bettwäsche dazu, das Wohlbefinden zu stärken und das täglich oder besser jede Nacht für einige Stunden. Insofern lässt sich qualitativ gute Bettwäsche durchaus mit maßgeschneiderter Bekleidung oder Schuhen vergleichen. Die etwas höheren Investitionen wiederum rechnen sich durch die Langlebigkeit und eben den unvergleichlichen Komfort. Unter diesem Aspekt darf auch die Fischbacher 2018 Sommerkollektion von Christian Fischbacher gesehen werden.

Das ist wahrer Luxus - Fischbacher 2018 Sommerkollektion

Die Schweizer Wäsche-Manufaktur, die sich nun fast schon 200 Jahre mit textilen Geweben beschäftigt, ist auch im Jahr 2018 mit ihrer Kollektion ein echter Trendsetter und das Leitbild für andere Hersteller. Natürlich ist es immer am besten, das Original zu betrachten. Darum nun die Vorstellung einiger Produkte aus der neuen Fischbacher 2018 Sommerkollektion von Christian Fischbacher.

Ein bisschen steht der Name Avantgarde aus der Christian Fischbacher Kollektion Frühjahr / Sommer 2018 im Gegensatz zur darunter firmierenden Bettwäsche. Trotzdem besitzt sie Merkmale des Avantgardes, einer eigentlich radikalen Kunstrichtung. Aus optischer und handwerklicher Sicht jedoch ist die Bettwäsche Avantgarde eine eher klassische Vertreterin ihres Standes, deren Vorfahren durchaus in adligen Häusern zu finden war. Avantgarde von Christian Fischbacher wird jedoch aus Satin gefertigt, eine speziell veredelte Baumwolle, die alle Vorteile moderner Gewebe in sich vereinigt, angefangen von der Pflege bis hin zum Wohlgefühl, das die glatte und anschmiegsame Oberfläche des Satins vermittelt. Also ist es eben eine klassische oder traditionelle Avantgarde Bettwäsche, auf jeden Fall sehr anspruchsvoll.

Die Designs der Fischbacher 2018 Sommerkollektion

Mit Sumatra aus der Fischbacher 2018 Sommerkollektion zeigt Christian Fischbacher eine Bettwäsche in exotischer Optik, ausgeführt in der aufwendigen Jacquard Webtechnik mit feinster Baumwolle. Hierbei wird die Bettwäsche nicht bedruckt, um ein Design darzustellen, sondern das Muster ist Bestandteil des Webvorgangs. Im Fall von Sumatra kommen hierzu zwei unterschiedlich getönte Garne zum Einsatz, die den Kontrast in Form eines tropischen Regenwaldes mit durchscheinendem Himmel darstellen. Dabei geht es Christian Fischbacher nicht darum, schreiend bunte Farben wie im realen Regenwald mit seinem satten Grün zu erzeugen. Vielmehr handelt es sich um gedeckte Töne und nur milde Kontraste, was schlicht auch den allgemeinen Farbtrends des Jahres 2018 geschuldet ist.

Das ist wahrer Luxus - Fischbacher 2018 Sommerkollektion

Mit Hitzefrei wagt Christian Fischbacher den Sprung in einen Bereich des Bettwäsche-Design, der sich üblicherweise weniger im hochwertigen Bereich findet. Es ist dem Schweizer Hersteller jedoch gelungen, den Witz des Designs mit der Qualität der Stoffe und der Verarbeitung vortrefflich zu verbinden. Wie aus dem hochgelegenen Zimmer eines Strandhotels heraus lassen sich auf der Bettwäsche Hitzefrei verschiedene Personen dabei beobachten, wie sie sich im seichten Wasser des Strandes vergnügen. Das für die Fertigung genutzte Satin unterstützt durch seinen Glanz den Effekt einer spiegelnden Wasseroberfläche. Fast schon kommt die Versuchung auf, den Finger ins Wasser zu stecken, um die Temperatur zu prüfen. Viel besser kann ein Thema zu der Fischbacher 2018 Sommerkollektion kaum gewählt werden.

Vom geträumten Badespaß geht es wiederum zu einem Klassiker des Bettwäsche-Designs. Rigato, so der Name, ist eine Bettwäsche im Streifendesign, das unter anderem auch gerne in Luxusherbergen seinen Einsatz findet und dies schon seit langem. Christian Fischbacher nutzt bei Rigato wie bei Sumatra eher gedeckte Farben, die der hohen Verarbeitungsqualität des Stoffes entsprechen. Mitunter werden Streifenmuster in der Mode als langweilig betrachtet, im Bereich der Bettwäsche besitzen sie jedoch eine beruhigende Wirkung, vor allem, wenn es sich zudem um blaue Streifen handelt, so wie bei Rigato aus der Fischbacher 2018 Sommerkollektion.

Vom Streifen- zum Karomuster ist es nur ein kleiner Schritt, so auch von Rigato zu Quadrato, einem weiteren traditionellen Muster im Bettwäsche-Design aus der aktuellen Kollektion von Christian Fischbacher. Das Karo beziehungsweise Quadrato wird nie seine Aktualität verlieren, dazu ist es im menschlichen Umfeld einfach zu bestimmend. Streng geometrische Formen besitzen so oder so den Vorteil, das sie nicht wirklich langweilig werden können, weil die menschliche Fantasie sie immer wieder neu interpretiert. Der Beweis dazu findet sich im alten China, aus dem archäologische Funde von in Karo gemusterten Textilien bekannt sind, die mehrere Tausend Jahre alt sind.

Fischbacher 2018 Sommerkollektion goes China

China ist ein gutes Stichwort für die nächste Bettwäsche aus der Fischbacher 2018 Sommerkollektion. Auf dem Inselstaat und Nachbarn Chinas, in Japan, wird ein Vogel als Kotori bezeichnet. Diesen Namen entlehnten die Designer der Schweizer Manufaktur für eine wirklich bezaubernde Bettwäsche. In brillanten Farben und höchster Detailgenauigkeit werden auf der Bettwäsche Kotori japanische Motive aus Fauna und Flora, aber hauptsächlich Vögel dargestellt. Die Verwandtschaft mit der traditionell in Japan angesiedelten Seidenmalerei ist nicht zu übersehen und natürlich auch gewollt.

Das ist wahrer Luxus - Fischbacher 2018 Sommerkollektion

Zuletzt noch ein Design, das romantischer kaum sein könnte und von Christian Fischbacher in gewohnt hoher Qualität umgesetzt wurde. In Liaison geht es um das Stelldichein von Mann und Frau in der Natur, natürlich in einer dezenten Form dargestellt und unter Anwendung einer Technik, die dem träumerischen Gedanken dieses Motivs Rechnung trägt. Das Design enthüllt seine raffinierte Gestaltung erst so richtig auf den zweiten Blick oder wenn der Blick im Halbschlaf darauf fällt und den oder die fast schon Schlafende ins Reich der Träume entführt.

Fazit:

Mit der Fischbacher 2018 Sommerkollektion ist es Christian Fischbacher einmal mehr gelungen, Bettwäsche anzufertigen, die nicht Mode ist, sondern vielmehr, wie Eingangs bereits erwähnt, Trendsetter.

Be First to Comment

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.