Skip to content

Portrait: Die Leinenweberei Libeco

Das Motto der belgischen Leinenweberei Libeco ist: Einfaches und Zeitloses schaffen, inmitten einer Welt, die nach wahren Werten sucht.

Die Leinenweberei Libeco Lagae wurde 1858 von Paul Libeert gegründet als eine kleine Werkstatt für handgewebte Stoffe. Die Region von Meulebeke (zwischen Courtrai und Brügge) ist traditionell ein Gebiet, in dem Flachs angebaut wird, geröstet und zu Leinen verarbeitet wird.

Die Leinenweberei Libeco hat 160 Jahre Erfahrung

Libeco steht seit über 160 Jahren für belgisches Leinen. Ein Produkt, das damals eine gewichtige Rolle in den Handelsbeziehungen des Landes spielte. Nicht umsonst besteht noch heute das Label „Belgisches Leinen“, mit dem sich nur Unternehmen schmücken dürfen, die in Belgien produzieren und mindestens 85 % ihrer Leinenfaser aus der EU beziehen. Natürlich trägt Libeco dieses Label mit Stolz. Diesen Stolz darf Libeco auch dadurch zeigen, das die Manufaktur durch GOTS zertifiert ist und damit den Nachweis erbringt, nachhaltig, fair und umweltfreundlich zu produzieren. Doch damit nicht genug. Seit 2011 fertigt Libeco weitgehend CO2-Neutral. Für Emissionen, die sich nicht vermeiden lassen, engagiert sich Libeco in einem Klima-Projekt in Uganda. Leinen von Libeco, Bettwäsche mit Geschichte und Stil.

Leinen hat in Flandern eine große Tradition

Flandern ist der nördliche Teil Belgiens, der auch die Atlantikküste mit einschließt. Eine raue Region, in der seit Jahrhunderten Flachs angebaut wird. Hier wie auch in anderen Regionen Europas verarbeiteten die Landwirte den Flachs meist selbst zu Leinen für den Eigenbedarf, aber auch zum Verkauf. Im Jahr 1858 siedelte sich in dieser Gegend die Handelsfirma Libeert & Company an, die Leinen aufkaufte und weltweit vermarktete. Daraus entstand Libeco, ein Unternehmen, das mit der einsetzenden industriellen Revolution selbst in die Leinen-Fertigung einstieg und dem flämischen Flachs zu Weltruhm verhalf. Gerade Küstenregionen eignen sich aufgrund des speziellen Mikroklimas im Besonderen für den Anbau von Flachs höchster Qualität.

Das Leinen der Leinenweberei Libeco

Leinen ist für sich schon der Inbegriff für qualitativ hochwertigen Stoff. Kein anderes Gewebe kann auf eine derartige Historie verweisen, noch nicht einmal Seide, denn was Leinen kann, kann eben nur Leinen. In diesem Sinne ist auch die Leinen-Bettwäsche von Libeco zu betrachten, vor allem aber das darin zu schlafen. Die Designer von Libeco benutzen eine eher eingeschränkte, fast schon minimalistische Farbensprache, die aber umso mehr die Wertigkeit des Stoffes und der Verarbeitung zum Ausdruck bringt. Libeco ist Leinen-Bettwäsche, die durch ihre Fähigkeiten überzeugt. Natürlich erfreut sich das Auge auch an dem künstlerischen Ausdruck, doch letztlich zählen innere Werte wie die natürliche Klimaregulation des Leinen, seine Fähigkeit, Schmutz abzuweisen und das Phänomen, nach jeder Wäsche noch schöner auszusehen.

Hier sind unsere anderen Beiträge über Libeco. Lassen Sie sich inspirieren!

Be First to Comment

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.