Skip to content

Leinen ist eine Königin der Stoffe

Leinen ist eine Königin der Stoffe. So manches Mal ist das Besinnen auf die Tradition tatsächlich die bessere Wahl. Bevor die Baumwolle nach Europa kam, bestand die Wäsche hier hauptsächlich aus Leinen, der aus Flachs hergestellt wird. Flachs wird aus den Fasern von Flachspflanzen gewonnen und gilt als einer der hochwertigsten Stoffe. Es ist kühl im Sommer, ist warm bei tiefen Temperaturen und hat sterilisierende Eigenschaften – also wirkt antibakteriell und antiviral. Leinen ist von Natur aus antistatisch und schmutzabsorbierend. Es ist von der Funktion die ideale Wahl für Bettwäsche. Optisch punktet Leinen mit feinem, glatten Glanz und zarten Falten, hat also in der Summe sowohl haptisch als auch optisch wirkliche Vorteile.

Leinen ist eine Königin der Stoffe

Den Umgang mit Leinen zu einer wahren Kunst veredelt hat die Leinenmanufaktur Leitner. Seit 1853 werden in der Leitner Leinenmanufaktur zeitlose Produkte hergestellt, die an Design, Anspruch und Handwerkskunst kaum zu überbieten sind.
Leitner Leinen liegt seit fast 160 Jahren im Böhmerwald. Die kleinen Städte Mühlviertel und Ulrichsberg in Österreich sind Orte, an denen schöne Leinenstoffe hergestellt werden – das Büro und der Standort eines der führenden Leinentextilhersteller in Europa. Der Name Leitner Leinen steht für das beste Naturgarn und hochwertiges Design, was sicherlich kein Problem ist. Nur das Engagement des jetzigen Firmeninhabers Friedrich Leitner hat diese praktische Leinenweberei in Nordösterreich zu einer international bekannten Textilmarke gemacht.

Leinen ist eine Königin der Stoffe

Die Familientradition des Flachses begann 1853. Leitners war zunächst ein Kaufmann, der Flachs als Ware entdeckte. Die Leitner Leinenweberei wurde 1928 gegründet. Zu diesem Zweck kaufte der Großvater des jetzigen Firmeninhabers 24 mechanische Webstühle. In den folgenden Jahrzehnten wurde das Familienunternehmen zum größten Hersteller von Geschirrtüchern in Österreich. In diesem Fall übernahm Friedrich Leitner 1986 das Unternehmen. Für ihn ist die solide Produktion von Heimtextilien die Basis, um größere Ziele zu erreichen. Leitner übernahm nicht nur die Geschäftsführung. Es ging ihm auch um den Leinenberuf. Denn: Leinen ist eine Königin der Stoffe

Leinen ist eine Königin der Stoffe

Das Weben von Leinen hat in der Handwerksindustrie eine lange Tradition und wird von den Menschen in Bezug auf Industrietechnologie zunehmend ignoriert. In den frühen Jahrhunderten waren Leinentextilien kostbarer Reichtum, kein Zeichen von Reichtum. Seit langem entwickelt sich das hochwertige Weben um Leinen bis hin zu faszinierenden Webmustern. Friedrich Leitner hofft, den ursprünglichen Wert von Leinentextilien auf den heutigen Tag zurückzubringen. Sein Ziel: Es ist wahrscheinlicher, hochwertige Leinenstoffe für Betten und Esstische herzustellen, alte Webtraditionen vor dem Vergessen zu schützen und das Leinenweben mit der neuesten Technologie zu führen. Ja: Leinen ist eine Königin der Stoffe

Be First to Comment

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.