Zum Inhalt springen

3 Tips um im Ferienhaus gut zu schlafen

Was kann ich tun, um im Ferienhaus gut zu schlafen? Nun, fangen wir vorn an: Wie viele Menschen können von sich behaupten, dass ihnen die tägliche Routine in jeder Sekunde ihres Lebens Spaß und Freude bringt?

Tip Nummer 1, um im Ferienhaus gut zu schlafen: Lassen wir den Alltag möglichst zu Hause!

Es ist zu vermuten, dass sich deren Anzahl der oben erwähnten Personen im Promille-Bereich bewegt, wobei vielleicht sogar diese „anderen“ Promille behilflich sind. Was wohl jeder Mensch braucht, um sich die gute Laune einigermaßen zu erhalten, von Spaß und Freude soll dabei nicht die Rede sein, das sind gedankliche Fixpunkte. Ein Ferienhaus ist so ein Fixpunkt, ob nun das eigene oder ein gemietetes Ferienhaus. Schon der Gedanke daran, es in den Ferienwochen zum Zentrum des lang ersehnten und sicherlich wohlverdienten Urlaubs zu machen, sorgt dafür, dass die Stunden unter der Woche zwischen 8 bis 16 Uhr oder 9 bis 17 Uhr eine Spur heiterer werden.

Tip Nummer 2, um im Ferienhaus gut zu schlafen: Lassen wir uns auf die neue Umgebung ein!

Ferienhäuser haben dazu noch die Angewohnheit, in landschaftlich reizvoller Umgebung zu stehen, etwa am Meer oder einem Mittelgebirge wie dem Schwarzwald. Dass führt natürlich zu weiteren schönen Gedankengängen. Der Tag am Strand oder die Wanderung im Angesicht eines Bergpanoramas und letztlich die Heimkehr ins Ferienhaus, um dann irgendwann am Abend in frische Bettwäsche zu versinken, um im Traum den örtlichen Geistern und Göttern zu begegnen, sei es nun dem Meeresgott Poseidon oder dem Waldgeist Rübezahl, es können natürlich auch Meerjungfrauen oder Feen sein, je nachdem, welches Traumbild angenehmer erscheint.

Tip Nummer 3, um im Ferienhaus gut zu schlafen: In guter Bettwäsche schläft man besser!

Wie aber kommt frische Bettwäsche ins Ferienhaus? Eigentümer wie Mieter von Ferienhäusern haben in Bezug auf Bettwäsche mitunter ein logistisches Problem. Entweder ist es ein Problem der Lagerlogistik oder der Transportlogistik. Die Bettwäsche des letzten Jahres im Schrank des Ferienhauses aufzubewahren, auch wenn sie zuvor frisch gewaschen wurde, wird wohl zu einem eher „muffigen“ Schlaferlebnis werden, also wird die Bettwäsche mitgebracht, was wiederum ein Mehr an Gepäck bedeutet.

Trotzdem erscheint letztere Lösung als die bessere Wahl, denn vielleicht ist just eine neue Bettwäsche ins Auge gesprungen, deren Look und Materialbeschaffenheit den Bedingungen im Ferienhaus als ideal erscheinen mag. So etwa Bettwäsche aus Leinen oder Halbleinen. 

Bettwäsche aus Leinen, mit eingebautem Ferien-Abo

Wenn das Ferienhaus die perfekte Basis in der idealen Urlaubsumgebung darstellt, dann ist Leinen-Bettwäsche die perfekte Basis für das hoffentlich ideale Bett im Ferienhaus. Kühle in heißen Sommernächten am Meer oder angenehme Wärme in kühlen gebirgigen Nachtstunden, das kann Leinen-Bettwäsche, ganz ohne Klimaanlage oder Heizung. Der Trick besteht darin, das Leinen etwas kann, was andere Stoffe nicht können, wirklich nicht können. Selbst moderne Funktionsstoffe sind nur bedingt so gut wie Leinen, das nachweislich bereits vor rund 30.000 Jahren zu Gewebe verarbeitet wurde.  Andere Stoffe speichern oder weisen Feuchtigkeit ab. Andere Stoffe leiten Wärme oder Kälte durch oder blockieren diese. Leinen macht es anders. Feuchtigkeit wird entsprechend der Gewebedicke sofort durchgeleitet, nicht gespeichert, aber auch nicht abgewiesen. Körperwärme wird wiederum entsprechend der Gewebedicke gehalten beziehungsweise langsam abgegeben. Das Ergebnis ist ein perfektes Mikroklima unter der Bettdecke, egal wie sich das Makroklima rund ums Bett verhält.

Bevor nun also das Ferienhaus in den kommenden Urlaubswochen erobert wird, lohnt sich ein Blick hin zu Spezialisten für Leinen-Bettwäsche wie etwa Libeco,  Genix, Hoffmann oder Schlitzer-Leinen, um nur ein paar Beispiele aus unserer Kollektion zu nennen. Das passende Bettwäsche-Design fürs Ferienhaus wird sicherlich dabei sein.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.