Beratung +49 (0)69 9073 8860
Versand ab 150€ Gratis
Individuell designt und gefertigt
Alles europäischen Manufakturen
Beste Qualität

Satin Bettwäsche – der ganz besondere Glanz

Dank der Archäologie ist bekannt, dass der Mensch bereits seit über 35.000 Jahren Stoffe aus Pflanzenfasern herstellt. Eine sehr lange Zeit, um die notwendige Technik zu verfeinern und immer besser geeignete Rohstoffe zu finden und zu verarbeiten. Die Erfindung des Satin und damit letztlich der Satin Bettwäsche war und ist, ohne Frage, ein Meilenstein auf diesem Weg.

Der weitaus größte Teil aller Stoffe heute wie ebenso in der Historie dient dazu, den Menschen zu kleiden und zu schützen. Was liegt da näher, als dem Stoff Eigenschaften zu verleihen, die diese Nähe zum Menschen in jeder Hinsicht so angenehm wie möglich macht. Satin Bettwäsche ist hierbei zweifellos eine besonders gelungene und befriedigende Errungenschaft.

Dank der Archäologie ist bekannt, dass der Mensch bereits seit über 35.000 Jahren Stoffe aus Pflanzenfasern herstellt. Eine sehr lange Zeit, um die notwendige Technik zu verfeinern und immer... mehr erfahren »
Fenster schließen
Satin Bettwäsche – der ganz besondere Glanz

Dank der Archäologie ist bekannt, dass der Mensch bereits seit über 35.000 Jahren Stoffe aus Pflanzenfasern herstellt. Eine sehr lange Zeit, um die notwendige Technik zu verfeinern und immer besser geeignete Rohstoffe zu finden und zu verarbeiten. Die Erfindung des Satin und damit letztlich der Satin Bettwäsche war und ist, ohne Frage, ein Meilenstein auf diesem Weg.

Der weitaus größte Teil aller Stoffe heute wie ebenso in der Historie dient dazu, den Menschen zu kleiden und zu schützen. Was liegt da näher, als dem Stoff Eigenschaften zu verleihen, die diese Nähe zum Menschen in jeder Hinsicht so angenehm wie möglich macht. Satin Bettwäsche ist hierbei zweifellos eine besonders gelungene und befriedigende Errungenschaft.

1 von 13
1 von 13

Aus ferner Kultur – Satin

Die Reise zu den Wurzeln des Satins führt weit in den Osten, hin zur Meeresstraße zwischen China und Japan. Dort liegt am chinesischen Ufer die Hafenstadt Quanzhou. Von hier aus wurde bereits im 5. Jahrhundert vor allem Seide, die im chinesischen Hinterland schon seit Tausenden von Jahren gezüchtet wird, in den arabischen Raum transportiert. Sowohl mittels Schiffen über den Seeweg als auch über die legendäre Seidenstraße. In ihrer Entstehungs- und Blütezeit hieß die Stadt noch Zaytoun. In der arabischen Welt war das aus China gelieferte Garn als „Atlas zaytuni“ bekannt, was übersetzt ungefähr „Glattes aus Zaytoun“ bedeutet. Aus dem damaligen Stadtnamen Zaytoun wurde im Laufe der Jahrhunderte das in Europa gebräuchliche Satin. Die deutsche Bezeichnung Seide leitet sich hingegen vom italienischen „Seta“ ab, wobei zu vermuten ist, das auch dieses Wort auf Zaytoun zurückzuführen ist. Die beiden Begriffe Satin und Seide trennten sich erst viel später, als im 19. Jahrhundert die Merzerisation erfunden wurde, die Baumwolle so veredeln kann, das sie seidenähnliche Eigenschaften erhält.

Etwas komplexer steht es um eine andere Begrifflichkeit, die Atlasbindung. Diese wird ebenfalls auf China zurückgeführt. Ob und in welcher Form jedoch chinesische Stoffe in Atlasbindung den arabischen Raum erreichten, lässt sich kaum noch verifizieren. Vielmehr wurde im Europa des frühen Mittelalters der Damast bekannt, der sich vor allem durch die Ornamentik des Orients, des Nahen Ostens auszeichnete, die sich deutlich von der Mustersprache des damaligen Chinas unterscheidet. Um etwa die Mitte des 6. Jahrhunderts begannen süditalienische Weber eigene Stoffe zuerst aus Seidengarn und später auch aus ägyptischer Baumwolle herzustellen. Dazu nutzten sie die Atlasbindung und verfeinerten diese Technik, etwa durch das „brocatto“, das Durchwirken mit Gold- oder Silberfäden hin zum heute bekannten Brokat. Diese kleine Abweichung vom Thema Satin Bettwäsche soll nur deutlich machen, das die notwendige Webtechnik viele Väter oder Mütter hatte und noch immer hat. Nach wie vor wird in europäischen Manufakturen Satin gefertigt, so etwa bei den deutschen Manufakturen Christian Fischbacher, Gebrüder Graser oder Curt Bauer, ebenso bei der Manufaktur Schlossberg in der Schweiz oder dem englischen Traditionsunternehmen Peter Reed.

Satin Bettwäsche auf Bett

Satin Bettwäsche – dem schönen Schlaf geschuldet

Heute wird Satin zum überwiegenden Teil aus merzerisierter Baumwolle höchster Qualität hergestellt. Dabei handelt es sich um in Ägypten, dem Sudan oder in den USA angebaute Baumwolle, die sich durch ihre Langfaserigkeit auszeichnet. Jedes Garn, gleich welcher Pflanze es entstammt, zeichnet sich in seiner Qualität vor allem durch die jeweilige Faserlänge aus. Je länger die einzelne Faser ist, desto stärker fällt die Widerstandsfähigkeit des daraus gesponnenen Garns aus. In Millimeter gemessen bedeutet dies, dass herkömmliche Baumwolle etwa 15 bis 25 mm lange Fasern besitzt. Hochwertige Baumwolle, auch Mako-Baumwolle benannt, besitzt Fasern mit Längen von 40 bis 56 mm.

Das ist aber noch nicht alles. Ein weiteres Prädikatsmerkmal ist die Glätte der Fasern, die wiederum bei Mako-Baumwolle über viele Generationen hinweg deutlich verbessert wurde. So entsteht am Ende ein Baumwollgarn, das es erlaubt, ein sehr dichtes und sehr glattes Gewebe daraus zu fertigen. Der letzte Schritt hin zum Baumwollsatin ist dann die Veredelung durch die Merzerisation.

John Mercer - Wissen und ein bisschen Glück

Der englische Chemiker John Mercer entdeckte im Jahr 1850, das sich Baumwolle unter dem Einfluss von Natronlauge veränderte, wobei er die Lauge eigentlich nur filtern wollte. Dies war aber nur der erste Schritt hin zur Merzerisationstechnik, die nach Mercer benannt ist. Die wirklich entscheidenden Ideen entstanden in der Krefelder Firma Thomas & Prevost. Vor allem das Wissen darum, das sich durch die Streckung des Garns während der Laugenbehandlung dessen Glanz und Aufnahmefähigkeit deutlich verbessert.

Mit dieser glücklichen Erfindung, der richtigen, sprich hochwertigen Baumwolle und der Atlasbindung als Webtechnik entstand so zum Ende des 19. Jahrhundert das erste Baumwollsatin, das sich durch Eigenschaften ausweist, die eigentlich nur noch ein anderer Stoff auf dieser Welt besitzt: die Seide.

Satin Bettwäsche im Zimmer

Bettwäsche aus Satin – Komfort ist kein Luxus

Baumwollsatin ermöglicht eine schier unendliche Vielfalt in der Gestaltung von Bettwäsche. Dabei steht natürlich ein angenehmer Schlafkomfort im Vordergrund, durch den sich sowohl Glanz Satin Bettwäsche wie ebenso Satin Bettwäsche auszeichnen. Die Designer und Künstler der Manufakturen, die sich mit der Ausgestaltung von Bettwäsche aus Satin beschäftigen, können hierbei dank der weiteren Eigenschaften des Materials ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Alles ist möglich mit Satin Bettwäsche. Aufgrund der glatten und zugleich glänzenden „Unterlage“ kann aus einfarbiger Bettwäsche ein wahres Gemälde werden, das unglaublich detaillierte Darstellungen von Blumen, Ornamenten oder Figuren erlaubt, egal ob es sich hierbei um Satin Bettwäsche 155x200 oder um Satin Bettwäsche 200x200 handelt. In der weitaus häufigsten Größe, zumindest in Deutschland, ist natürlich auch die farbliche Vielfalt am stärksten vertreten, der Satin Bettwäsche 135x200.

Das soll nun keineswegs heißen, dass sich Satin Bettwäsche nur für farbige Ornamentik eignet. Ganz im Gegenteil, denn dank der ausgereiften Webtechnik bietet einfarbige Bettwäsche aus Satin eine bemerkenswerte Ausdruckskraft, die sich alles andere als langweilig zeigt. Gerade in modernen Schlafzimmern kommt Satin Bettwäsche Weiß genauso zur Geltung wie Satin Bettwäsche Schwarz, wobei das Spiel der Kontraste seinen besonderen Reiz besitzt. Nicht zu vergessen die Satin Bettwäsche Grau, denn diese Modefarbe wird wohl ein Evergreen auch in Bezug auf Bettenware bleiben.

Satin Bettwäsche steht für die Leichtigkeit des Seins wie ebenso für die Vielfalt des Lebens. Die Bettwäsche unserer ausgewählten Manufakturen steht auf jeden Fall für beste Qualität, ein großes Sortiment und eine hohe Beständigkeit bei einer gleichzeitig einfach gestalteten Pflege, ähnlich der Leinen Bettwäsche. Mit unserer Satin Bettwäsche ist Komfort und ein bisschen Luxus zu jeder Tages- und Nachtzeit ein bezahlbarer Bestandteil des Schlafzimmers.

Zuletzt angesehen